Auszeichnung mit dem BFV-Gütesiegel in Silber

Auszeichnung mit dem BFV-Gütesiegel in Silber

Erstmalig hat sich der FC NORDOST Berlin für die Aktion BFV-Gütesiegel beworben und wurde dafür im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung am heutigen Abend in der Bildungs- und Informationsstätte der Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR) ausgezeichnet. Jugendleiter Thomas Gürnth und Jugendleitungsmitglied Stefanie Wolf konnten dabei vom BFV-Präsidenten Bernd Schulz und BSR-Finanzvorstand Werner Kehren das BFV-Gütesiegel in Silber in Empfang nehmen. Zusätzlich gab es dafür einen Scheck in Höhe von 250 € sowie einen Ballsack inklusive dreier Futsal-Bälle.

Der Berliner Fußball-Verband zeichnet mit dem Gütsiegel Verein für herausragende und kontinuierliche Vereinsarbeit aus. Anhand eines Fragebogens, der sich in vier Kernbereiche gliedert, ergibt sich eine Punktzahl, aus der sich die Auszeichnungen in Bronze, Silber und Gold ergeben. Weitere Informationen zum Gütesiegel gibt es hier.